Nie wieder Schlüssel futsch

Nie wieder Schlüssel futsch

Der Schlüssel zum eigenen Studio ist leider oft flüchtiger, als einem lieb ist: Sei es, dass man ihn vergisst oder dass ein Kollege/Guest-Artist ihn verbummelt. Abhilfe schaffen hier elektronische Schlösser. Das Einzige, was man dann noch braucht, ist das Handy und eine App.

Die Idee

Seit das Handy bei einem Großteil der Bevölkerung zu einem eigenständigen Körperteil geworden ist, liegt die Idee nahe, damit einfach alles zu machen, also auch Türen öffnen und schließen. Lösungen dafür gibt es daher mittlerweile viele und sie sind oft deutlich günstiger, als man erwarten sollte.

Der Ansatz ist immer derselbe: Ein Motor, der an der Innenseite der Tür montiert wird und den Schließmechanismus bedient. Gesteuert wird dieser Motor via Blue-Tooth über eine eigene App.

Interessante Extras

Darüber hinaus bieten die Hersteller noch viele Extras, wie z.B.:

  • Das Schloss auch via WLan, also von überall auf der Welt, bedienen können
  • Kopplung mit Video-Kamera
  • Bedienung über Nummern-Pad
  • v.m.

Die Frage „Oh, hab‘ ich abgeschlossen?“ lässt sich damit jederzeit und von überall aus mit wenigen Fingertipps beantworten. Ihr könnte dann sogar noch auf dem Heimweg schnell die Tür abschließen. Zudem kommen die Apps in der Regel auch mit eine Nutzerverwaltung, so dass es fortan ein leichtes ist, den Zugang zum Studio zu gewähren oder eben wieder zu nehmen.

Die Tücken

Doch es gibt ein paar Dinge, die man beachten sollte: Wie jede Technik kann auch ein elektronisches Schloss mal Probleme machen (Batterien leer, Mechanismus klemmt etc.). Für diesen Fall sollte man eine Lösung wählen, die man auch noch herkömmlich über einen Schlüssel bedienen kann. Auch der Zugang im Notfall (Hochwasser, Feuer) z.B. durch den Vermieter ist auf diese Weise gesichert.

Ein weiterer Punkt ist evtl., wie häufig die Batterien in dem Schließmotor gewechselt werden müssen. Ganz wichtiger Punkt an dieser Stelle: Die App sollte den Ladestand der Akkus anzeigen. 😉

Unser Favorit: Dana Lock

DanalockWir haben uns hier einige Modelle angeschaut und am Ende für die Lösung von Danalock V3 entschieden, aus folgenden Gründen:

  • Danalock V3 kommt mit einem eigenen Schließ-Zylinder, der in jede gängige Tür eingebaut werden kann.
  • Es werden drei herkömmliche Sicherheits-Schlüssel mitgeliefert, über die sich das Schloss auch mechanisch von außen öffnen und schließen lässt.
  • Eine Kopplung mit dem WLan ist möglich.
  • Es ist günstig und ließ sich kinderleicht installieren.

Mit der Versicherung abklären

In der Regel entsprechen die etablierten Systeme auf dem Markt den gängigen Anforderungen hinsichtlich Einbruchsicherheit, insb. gegen einfachere Hacker-Angriffe. Dennoch empfiehlt es sich, vor Anschaffung das gewünschte System mit der eigenen Versicherung abzuklären.

Ist auch diese Hürde genommen, steht eurem digitalen Türschloss nichts mehr im Wege.

Euer
Nie wieder Schlüssel futsch - kisscal.tattoo

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
E-Mail

Dein Kontakt - zu uns!

Kontaktformular

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch unsere Website einverstanden.

    Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung

    Weitere Informationen zum Info Letter gibt es hier!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.