Solidarität mit den Opfern

In diesen bewegten Zeiten finden wir es unpassend, Infoletter zum Thema Gewinn- oder Service-Optimierung herumzuschicken, darum lassen wir es. Wir möchten aber die Gelegenheit nutzen und an die Opfer eines solchen Krieges erinnern.

Opfer sind immer die einfachen Menschen

Leider ist es immer noch nicht (oder nicht mehr?) üblich, dass Staatsoberhäupter selbst Knüppel in die Hände nehmen und sich gegenseitig den Schädel einschlagen. So sind es auch hier wieder die einfachen Leute, die irgendwelche Rechnungen von Macht und Wirtschaftsinteressen begleichen müssen.

Die Welle der Hilfsbereitschaft für die Ukrainer ist sensationell! Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, dass auch auf russischer Seite die einfachen Leute es sind, die für diesen Krieg die Zeche zahlen. Kaum ein Russe in Moskau hat nicht irgendwelche Freunde oder Verwandte in der Ukraine und umgekehrt.  Dieser Krieg ist grausam für alle Beteiligten. Und die Wirtschafts-Sanktionen treffen als Erstes eben diese einfachen Leute, die Armen und Hilfsbedürftigen. Der Ausschluss aus dem internationalen Zahlungsverkehr verhindert zudem, dass diesen Leuten geholfen werden kann, durch Verwandte/Freunde im Westen oder Hilfsorganisationen.

Ein Feindbild ist der erste Schritt zu einem Krieg

Das Töten anderer ist dem Menschen von Natur aus zuwider, dazu braucht es erst ein Feindbild. Denn gegen einen Feind ist alles erlaubt. Putin oder gar „die Russen“ zum Feind zu erklären hilft daher niemanden, sondern birgt nur die Gefahr weiterer Eskalationen.

Da hilft ein wenig Selbst-Reflexion: Der Einmarsch der Amerikaner in den Irak hat ca. 160.000 Tote gekostet, den Nährboden für zwei große Terror-Organisationen gelegt, eine Region für viele Jahrzehnte destabilisiert und einen bis heute nicht abreißenden Flüchtlings-Strom hervorgerufen. Auch die Annektierung Tibets durch die Chinesen hat uns nicht dazu veranlasst, Sanktionen gegen China zu erlassen oder auf das geliebte iPhone zu verzichten.

Solidarität mit allen Opfern

Unsere Solidarität gilt daher allen Opfern dieses Krieges, egal welcher Nationalität. Mögen die Strippenzieher dieses Krieges beim Scheißen vom Blitz getroffen werden und der Spuk bald vorüber sein!

Euer
Solidarität mit den Opfern - kisscal.tattoo

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
E-Mail

Dein Kontakt - zu uns!

Kontaktformular

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch unsere Website einverstanden.

    Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung

    Weitere Informationen zum Info Letter gibt es hier!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.