COVID-19: Tattoo&Piercing Studios bleiben geschlossen?

Die meisten von euch werden es mittlerweile wissen: Selbst nach dem 4.5. werden Betriebe der Körperpflege, ausdrücklich genannt auch Tattoo-Studios, geschlossen bleiben. Lediglich Friseure sollen zum 4.5. unter besonderen Auflagen wieder öffnen dürfen.

Wie wir bereits in unseren vorherigen Infolettern zu COVID-19 geschrieben haben, ist davon auszugehen, dass wir wohl noch bis zum Ende des Jahres mit Einschränkungen zu rechnen haben. Daher werden bis mindestens August auch keine Großveranstaltungen, somit keine Conventions stattfinden dürfen. Die aktuelle, schrittweise Öffnung von Geschäften ist eine Gratwanderung zwischen Pandemie und wirtschaftlicher Rezession. Und da Tattoo- und Piercing-Studios keinen nennenswerten Beitrag zum Bruttosozialprodukt beitragen (wir liegen im Promille-Bereich), ist auch nicht mit einer bevorzugten Behandlung zu rechnen.

Hier können evtl. diejenigen einen Moment innehalten, die bislang so gar nichts von Steuerzahlungen gehalten haben.

Nichts desto trotz sollten wir alles versuchen, um eine baldige Öffnung unserer Studios zu erzielen. Daher möchten wir auf diese aktuell laufende Petition hinweisen:

COVID-19: Tattoo&Piercing Studios bleiben geschlossen? - kisscal.tattoo

Unterschriebt und teilt, damit wir noch vor dem 4.5. Gehör finden!

Euer,
COVID-19: Tattoo&Piercing Studios bleiben geschlossen? - kisscal.tattoo

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
E-Mail

Dein Kontakt - zu uns!

Kontaktformular

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch unsere Website einverstanden.

    Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung

    Weitere Informationen zum Info Letter gibt es hier!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.