COVID-19: Regierung lenkt ein bei privaten Rücklagen

Wir hatten uns in unserer letzten sehr enttäuscht über das Soforthilfeprogramm der Regierung geäußert. Unsere Sorgen hinsichtlich der möglichen Auswirkungen hatten wir auch so, wie viele andere Interessensvertreter, gegenüber den zuständigen Stellen der IHK geäußert. Dort versprach man uns, dies bei der anstehenden Telefonschalte mit der Landesregierung BW am Freitagmorgen zu adressieren.

Heute stellen wir mit großer Freude und Hoffnung fest, dass zumindest auf der Seite des Landes Baden-Württemberg zum Soforthilfeprogramm der Hinweis zu privaten Rücklagen aus den FAQ entfernt wurde.

Leider konnten wir noch keine offizielle Bestätigung hierzu erhalten, das Problem scheint jedoch bei den Zuständigen Regierungsstellen angekommen zu sein. Wir dürfen hoffen!

Terminkautionen sind keine liquiden Mittel, Anzahlungen schon

Vorsorglich aber hier noch ein Hinweis in dieser Sache: Wenn ihr eine Anzahlungs-Kasse führt, also für eure Anzahlungen Rücklagen gebildet habt, so sind diese nach der bisherigen Regelung vor der Inanspruchnahme der Soforthilfe zu verwenden.

Anders bei Terminkautionen. Denn diese gehören weiter den Kunden und wurden euch NICHT zur freien Verwendung überlassen. Sie gelten damit nicht als Rücklagen.

Stundung der Miete

Auf vielfachen Wunsch findet ihr zudem weiter Unten einen Formulierungsvorschlag von uns für die Stundung eurer Miete.

IHK als Interessenvertreter erlebbar

Ich gebe gerne zu, dass ich die IHK in der Vergangenheit, insbesondere für Tätowierer und Piercer, nicht gerade als Interessensvertreter oder Unterstützung wahrgenommen habe. Ich gehöre eher zu denjenigen, die alles versucht haben, von diesen elenden IHK-Beiträgen wegzukommen.

Während dieser Corona-Krise tut sich jedoch die IHK in der Tat als wichtiges Organ hervor. Sie mahnen bereits seit vielen Jahren, dass die Wirtschaft nicht nur von den großen Konzernen abhängt, sondern vor allem von den Klein- und Kleinst-Unternehmern. Und da sind die kreativen Berufe ausdrücklich mit eingenommen! Meine Einschätzung ist, dass es ein Soforthilfeprogramm für Solo-Selbständige ohne das Einwirken der IHK und anderer Interessensvertreter nicht gegeben hätte.

In vielen Bundesländern wurden zudem Hotlines eingerichtet, die auch am Wochenende erreichbar sind. Angesichts der Umstände (angeordnetes Home-Office, tägliche neue Infos und Fakten, extrem hohes Anfragevolumen, etc.) eine enorme Leistung.

Es wird immer wieder der Einsatz der Ärzte und Pflegekräfte gelobt. Doch entgegen meinem bisherigen (Vor-)Urteil, tun sich die Mitarbeiter der IHK derzeit ebenfalls mit großem persönlichem Einsatze hervor. Ein Dankeschön dafür von meiner Seite!

Euer
COVID-19: Regierung lenkt ein bei privaten Rücklagen - kisscal.tattoo

Mietvertrag ____________________________
Stundung der Miete aufgrund CORONA-Kriese

Sehr geehrter Herr ____________,

aufgrund der aktuellen Situation, bitten wir hiermit um eine Stundung der fälligen Miete bis zum Ende der angeordneten Studio-Schließung durch das Ordnungsamt. Die Miete bleibt selbstverständlich, vorbehaltlich evtl. gesetzlicher Änderungen, weiter fällig und wird nachgezahlt, sobald wir unser Geschäft wieder aufnehmen können.

Für Ihr Verständnis und Entgegenkommen bedanken wir uns herzlichst und verbleiben

mit freundlichen Grüßen,

___________________

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Drucken
Share on email
E-Mail

Dein Kontakt - zu uns!

Kontaktformular

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch unsere Website einverstanden.

    Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung

    Weitere Informationen zum Info Letter gibt es hier!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.